Umweltcenter
Blog
Umweltcenter News

16. Dezember 2015

Ökologischer Zubau abgeschlossen

Nach nur sechs Monaten Bauzeit ist unser Um- und Zubau abgeschlossen. Wir laden Sie herzlich ein, unseren ökologischen Anbau zu besichtigen. Unsere beiden kostenlosen E-Tankstellen für E-Autos und E-Bikes sind ebenfalls bereits in Betrieb und freuen sich auf fleißige Tester.

Der Anlass für umfangreiche Umbaumaßnahmen nach ökologischen Kriterien war die Notwendigkeit zusätzlicher Bürofläche bei uns im Haus.

Für die Erweiterung der Bank wurde ganz bewusst ein Architekt mit Erfahrungen im Bereich ökologischen Bauens gewählt. Für den Zu- bzw. Umbau wurde ein ökologisches Gesamtkonzept entwickelt, welches in allen Bauelementen konsequent umgesetzt wurde. Das Umweltcenter will mit dem ökologischen Zu- und Umbau Vorbild im Bankensektor, für Mitarbeiter und Bevölkerung sein.

Der Zu- und Umbau der Bank folgt vier ökologischen Bausteinen:

- Bauweise: Beim Zubau wurden Außenwände, Decken, Dach und beinahe alle konstruktiven Elemente aus Holz errichtet. Dabei wurden innovative Baukonstruktionen angewandt (z.B. Holzmassivdecke, ökologische Dämmstoffe, Wohnraumlüftung). Darüber hinaus bleibt das Holz innen und außen im witterungsgeschützten Bereich sichtbar und macht die Bauweise damit für die Öffentlichkeit erlebbar. Holz bindet CO2 und ist deshalb bei umweltbewusstem Bauen der bevorzugte Werkstoff. Richtig angewandt ist die Lebensdauer eines Holzhauses mindestens so groß wie die eines sehr gut gebauten massiven Hauses.

- Energiegewinnung und Energietanken: Photovoltaikelemente in der Fassade und am Dach erzeugen Strom (32kWp) und können mehr als die Hälfte des Stromverbrauchs der Raiffeisenbank Gunskirchen decken. Mit einer in den Zubau integrierten eigenen Ladestation bietet die Raiffeisenbank Gunskirchen auch Tankstellen für E-Autos und E-Bikes aus der Region.

- Grün im Innen- und Außenraum: Eine begrünte Außenfassade verbessert das Mikroklima für Passanten, Kunden und Mitarbeiter und etablieren die Raiffeisenbank Gunskirchen als Trendsetter in zeitgemäßer Büroraumgestaltung. Denn Studien beweisen, dass großflächige Pflanzen nicht nur das Raumklima entscheidend verbessern, sondern auch das Wohlbefinden und die Produktivität der Arbeitenden wesentlich erhöhen.

- Aufwertung des Bestandes: Das bestehende Gebäude wird durch gezielte Eingriffe aufgewertet und für die nächsten Jahrzehnte fit gemacht. Auch das ist ein Beitrag zur umfassenden Nachhaltigkeit, denn in den Bestandsbauten steckt jede Menge ‚graue Energie‘. Der neue, attraktive und witterungsgeschützte Zugang zu den Arkaden wertet darüber hinaus den öffentlichen Raum auf und macht so das zu Fuß gehen attraktiver. Überdachte Fahrradabstellplätze bieten erhöhten Komfort für Kunden und Mitarbeiter. Durch Umstellung auf LED-Lampen konnte bereits letztes Jahr eine Ersparnis von 1.882,79 Euro erwirtschaftet werden. Der Anschluss an das lokale Fernwärmenetz, energiesparende Klimatisierung der Serverräume und der Einsatz von energieeffizienten Multifunktionsgeräten zählen ebenfalls zu den bereits umgesetzten Maßnahmen.