Umweltcenter
Blog
Umweltcenter News

01. September 2017

Streetfood - die Restlküche am Raiffeisenplatz

In den Ferien lernen: Ferienpassaktion des Jugendclubs und des Umweltcenters der Raiffeisenbank Gunskirchen war ein voller Erfolg

Mehr als 40 Veranstaltungen sorgten bei der Ferienpassaktion in Gunskirchen für abwechslungsreiche und spannende Sommertage. Zum ersten Mal als Partner und Veranstalter mit dabei war der Jugendclub der Raiffeisenbank Gunskirchen gemeinsam mit dem Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen. Unter dem Motto „selbst gekocht – so gut können Restl schmecken“ nahmen 20 Kinder im Alter zwischen 9 und 15 Jahren an der Veranstaltung teil. 

Die örtlichen Supermärkte stellten Lebensmittel, deren Ablaufdatum überschritten wurde, jedoch noch genießbar waren, zur Verfügung. Daraus zauberten die Kinder eine bunte Gemüsesuppe, Brotaufstriche, einen sommerlich frischen Melonen-Salat mit Gurken und Tomaten und ein fruchtiges Apfeljoghurt. Verköstigt wurden mit diesem Menü rund 80 Personen, von Eltern und Kindern bis zu den Mitarbeitern der Raiffeisenbank Gunskirchen. 

Die Kinder lernten im Rahmen der Ferienpassaktion „selbst gekocht - so gut können Restl schmecken“ nicht nur, dass Lebensmittel nur nach einem Ablaufdatum beurteilt werden, sondern das aus vermeintlichen Resten wohlschmeckende Gerichte gezaubert werden können.

Neben dem gemeinsamen Kochen erfuhren die Kinder im Workshop des Klimabündnis Oberösterreich „So schmeckt’s mir und dem Klima“ wie viel Geld Familien rund um die Welt für den Wocheneinkauf zur Verfügung haben, wie man Geruchs- und Tastsinn richtig einsetzt oder welches Obst und Gemüse gerade Saison hat. Alles in allem ein Spaß für Jung und Alt.