Umweltcenter
Blog
Umweltcenter News

24. April 2013

Veranstaltungspremiere des Umweltcenters war voller Erfolg

Mehr als 140 interessierte Besucher folgten unserer Einladung zur Veranstaltung „Klima, Energie und Wir – Warum die persönliche Initiative wichtig ist“ mit Frau Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb. Nicht nur der hervorragende Vortrag durch die renommierteste Klimaforscherin Österreichs, sondern auch eine angeregte und zukunftsweisende Diskussion mit Vertretern der regionalen Wirtschaft und Politik sowie dem Publikum machten die Veranstaltung zu einem Erfolg.

Um den Klimawandel und dessen dramatische Folgen zu verhindern, wurde auf internationaler Ebene das Ziel vereinbart, einen Anstieg der Erderwärmung um mehr als 2°C zu verhindern. In ihrem Vortrag betonte Dr. Kromp-Kolb jedoch: „Das wird aber nicht von selbst passieren. Individuelle Initiativen in Richtung Energieeinsparungen sowie Änderungen in unserem Mobilitäts-, Wohn- und Konsumverhalten sind dabei von entscheidender Bedeutung“.

 

Energietransformation und -effizienz als Erfolgsfaktoren

Eine Auswahl an ehrgeizigen Initiativen aus Oberösterreich stellten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Podiums vor, zu denen neben Dr. Kromp-Kolb auch DI Dr. Wolfgang Pichler (Regionalentwicklungsverband Wels-Land), Günter Achleitner (Biohof Achleitner Eferding), Josef Sturmair (Bürgermeister der Marktgemeinde Gunskirchen) und Dr. Hubert Pupeter (Direktor Raiffeisenbank Gunskirchen) zählten. Mit dem Publikum wurde nicht nur die zentrale Rolle der Initiativen für eine „Energietransformation“, also den Umstieg von fossiler auf erneuerbare Energien, diskutiert, sondern auch welche Änderungen der derzeitigen Strukturen dafür nötig sind. Dass die Steigerung der Energieeffizienz von wesentlicher Bedeutung ist, war das klare Ergebnis der Diskussion.

 

Zukunftsweisende Premiere

Wie wichtig den Menschen eine nachhaltige Gestaltung unserer Zukunft und die unserer Kinder ist, zeigt das große Interesse unserer Veranstaltung. Nach der erfolgreichen Premiere, möchte wir als Umweltcenter auch zukünftig mit weiteren Veranstaltungen über die nachhaltigen Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten jedes Einzelnen informieren.