HĂ€ufige Fragen Umweltcenter

Das Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen ist Teil der Raiffeisenbank Gunskirchen und fungiert als grĂŒne Bank in der Bank. Die eigenstĂ€ndige Genossenschaftsbank ist seit mehr als 120 Jahren bewĂ€hrter Ansprechpartner in der Region. Mit der GrĂŒndung des Umweltcenters Ende des Jahres 2012 legte die regional stark verankerte Bank den Fokus noch mehr auf soziale, ökologische und nachhaltige Finanzierungen und Veranlagungen. Die Raiffeisenbank Gunskirchen erzielte im Jahr 2020 eine Bilanzsumme von mehr als 500 Mio. Euro und beschĂ€ftigt aktuell 60 Mitarbeiter in fĂŒnf Bankstellen. Die Raiffeisenbank Gunskirchen ist Teil der Raiffeisenbankengruppe in Österreich. Weitere Informationen ĂŒber Raiffeisen finden Sie hier

Gibt es das Umweltcenter auch bei meiner örtlichen Raiffeisenbank?

Nein, das Umweltcenter ist die grĂŒne Bank der eigenstĂ€ndigen Raiffeisenbank Gunskirchen und ihrer Bankstellen Bachmanning, Offenhausen, Pichl bei Wels und Pennewang. Aufgrund der genossenschaftlichen Rechtsform ist es jeder eigenstĂ€ndigen Raiffeisenbank möglich, innovative Ideen lokal umzusetzen.

Aus diesem Grund gibt es die grĂŒne Bank in dieser Form nur bei uns. Wenn Sie genauere Informationen zum Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen wĂŒnschen, freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 07246/7411 33100 oder auf ein Mail an office@umweltcenter.at. Gerne können Sie auch einfach unser Online-Kontaktformular ausfĂŒllen.

Die Idee eine grĂŒne Bank zu grĂŒnden beschĂ€ftigte unseren Vorstand, Dr. Hubert Pupeter, bereits Ende der 1990er Jahre. Doch die Zeit war damals noch nicht reif, und da gut Ding auch Weile braucht, dauerte es bis 2012, dass die Raiffeisenbank Gunskirchen mit dem eigenstĂ€ndig agierenden Umweltcenter ihre Vision einer grĂŒnen Bank umsetzte. Mit unserer Umweltgarantie gewĂ€hrleisten wir, dass jeder eingelegte Euro in ökologische und sozial sinnvolle Projekte und Unternehmen investiert wird. Das wird einmal jĂ€hrlich von einem unabhĂ€ngigen WirtschaftsprĂŒfer geprĂŒft. Den Bericht ĂŒber die unabhĂ€ngige PrĂŒfung können sie gerne wĂ€hrend unserer Öffnungszeiten im Umweltcenter einsehen.

Das Umweltcenters ist aber noch viel mehr als nur die grĂŒne Bank in der Bank:

Seit 2011 sind Mitarbeiter des Umweltcenters in der lokalen EGem Ortsgruppe engagiert, dabei setzen wir uns insbesondere fĂŒr das Thema Carsharing und E-MobilitĂ€t ein. Seit 2012 sind wir ein KlimabĂŒndnisbetrieb und seit 2016 Mitglied der Klima-Allianz und CO2 neutral. Wir legen Wert darauf, dass Nachhaltigkeit in so vielen Bereichen wie möglich umgesetzt und gelebt wird. Unter anderem produzieren wir sĂ€mtliche Werbemittel nachhaltig. Darum wird z.B. einmal wöchentlich eine Bio-Obstkiste fĂŒr die Mitarbeiter kostenlos zur VerfĂŒgung gestellt und laufend mit dem KlimabĂŒndnis an der Verbesserung unseres Betriebes gearbeitet. Seit Herbst 2015 gibt es kostenlose E-Tankstellen (E-Car/E-Bike) fĂŒr die Mitarbeiter und Kunden und auch bei unseren Um- und Zubau-Maßnahmen wird auf eine umweltbewusste Bauweise geachtet. Denn wir sind ĂŒberzeugt, dass jeder seinen Teil beitragen muss - fĂŒr eine Umwelt, die Zukunft hat.

Das Umweltcenter ist ein Teil der Raiffeisenbank Gunskirchen. Als "Bank in der Bank" gelten fĂŒr Umwelt-Spar- und Giroguthaben sĂ€mtliche Einlagensicherheiten des Raiffeisensektors. WeiterfĂŒhrende Informationen zur Einlagensicherung finden sich hier.

Das Umweltcenter der Raiffeisenbank Ist seit 2019 Kooperationspartner der Genossenschaft fĂŒr Gemeinwohl und bietet exklusiv fĂŒr die Mitglieder der Genossenschaft fĂŒr Gemeinwohl das Gemeinwohlkonto, sowie das Gemeinwohl-Sparkonto an. Die Genossenschaft fĂŒr Gemeinwohl ist aus einer zivilgesellschaftlichen Initiative hervorgegangen, die sich im Jahr 2010 als Reaktion auf die letzte große Finanzkrise gebildet hat. Das Ziel der Genossenschaft ist es das Geld- und Finanzsystem am Gemeinwohl auszurichten. Und genau hier setzt unsere Zusammenarbeit an. Das Umweltcenters der Raiffeisenbank Gunskirchen arbeitet seit 2012 daran mit grĂŒnem, nachhaltigem Sparen, Bezahlen und Finanzieren eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Als eigenstĂ€ndige Raiffeisenbank liegt es in unserer DNA, die Gemeinwohlidee unseres GrĂŒnders Friedrich Wilhelm Raiffeisen fortzusetzen und mit einem Umweltauftrag zu verbinden. Die Förderung zur gegenseitigen Hilfe, die Selbstverwaltung nach demokratischen Prinzipien durch alle Mitglieder und die solidarische Gesinnung mit einem gemeinsamen wirtschaftlichen Ziel, sodass das „FĂŒreinandereinstehen“ zum Wohle aller, bildeten laut Raiffeisen die Basis fĂŒr nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Gemeinsam mit der Genossenschaft fĂŒr Gemeinwohl arbeiten wir nun daran die große Gestaltungsmacht von Geld fĂŒr ökologische, nachhaltige, soziale und gemeinwohlorientierte Projekte zu nutzen.

FĂŒr jeden Euro auf einem Gemeinwohlkonto oder Gemeinwohl-Sparkonto finanzieren wir gemeinwohlorientierte Projekte in ganz Österreich. DafĂŒr steht unsere von der Genossenschaft fĂŒr Gemeinwohl geprĂŒfte Umweltgarantie.

NĂ€here Informationen zur Genossenschaft fĂŒr Gemeinwohl finden Sie hier.

Mein ELBA und Sperrhotlines

Bemerken Sie den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch Ihrer Debitkarte, Ihrer Kreditkarte oder Ihrer ELBA-Identifikationsmerkmale (PIN, Signaturkarte etc.), dann melden Sie diesen bitte unverzĂŒglich bei Ihrem Kundenberater im Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen. Am einfachsten geht das mit einem Anruf bei der Raiffeisen SperrHotline.

Sperrhotline Umweltcenter Karten:

Die Hotline ist rund um die Uhr erreichbar. Rufen Sie bitte die Nummer +43 599 340 34 an.

Am besten Sie notieren sich die Nummer und speichern diese auch in Ihrem Mobiltelefon ab, damit sie im Fall der FĂ€lle verfĂŒgbar ist! Geben Sie unbedingt auch eine Verlust- bzw. Diebstahlsanzeige bei der nĂ€chsten Sicherheitsdienststelle bzw. den lokalen Behörden auf. Machen Sie möglichst genaue Angaben ĂŒber Zeitpunkt und Ort.

Das umfassende Sicherheitssystem von Mein ELBA, dem Internetbanking des Umweltcenters der Raiffeisenbank Gunskirchen, ist auf dem neuesten Stand der Technik und wird regelmĂ€ĂŸig durch externe Experten ĂŒberprĂŒft. FĂŒr Ihre sichere elektronische Kommunikation mit Ihrem Kundenberater steht Ihnen Ihre persönliche Mailbox in Mein ELBA zur VerfĂŒgung. SĂ€mtliche Informationen zu den Sicherheitssystemen von Mein ELBA finden Sie Hier.

Weitere Informationen zu den verwendeten Login- und Freigabeverfahren in Mein ELBA (pushTAN, cardTAN,
) finden sich Hier.

Zugriff auf Mein ELBA sperren:

Sie können den unbefugten Zugriff auf das Internetbanking Mein ELBA verhindern, indem Sie Ihre PIN Ă€ndern. Falls Sie den Dienst gĂ€nzlich sperren wollen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer im Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen oder geben Sie viermal hintereinander eine falsche PIN im Sperrfenster ein (dazu benötigen Sie das Bundesland des Umweltcenters (Oberösterreich), die IBAN oder Depotnummer und Bankleitzahl bzw. Ihre VerfĂŒgernummer).

Sollte das nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an die Sperrhotline.

Mein ELBA Hotline:

ELBA-business: +43 599 34129 990

ELBA-internet: +43 599 34129 992

raiffeisen@elbahotline.at

Servicezeiten: Montag – Freitag: 07:30 – 17:00 Uhr

Weitere wichtige Informationen, die Mein ELBA Online-Hilfe, ELBA-FAQs u.Ă€. finden Sie in Hier.