Zurück zur Übersicht

Biomasse Offenhausen

45 Haushalte werden in Offenhausen vom lokalen Biomassekraftwerk mit sauberer Energie versorgt. Mit nur 2.200 Schüttraummeter Hackgut können somit in der Region jährlich 450.000 kg Kohlendioxyd eingespart werden. Bei einer aktuellen Anschlussleistung von 1.100 kW entspricht dies etwa dem Verbrauch von ca. 135.000 Liter Heizöl oder rund 8.000 kg Koks und Kohle. Damit profitieren von diesem Projekt nicht nur die unmittelbar angeschlossenen Haushalte, sondern die gesamte Region.

Umweltwirkung:  Rund 403 Tonnen CO2* werden durch die Biomasse Offenhausen jährlich eingespart.

*Berechnung erfolgt basierend auf Daten des Umweltbundesamtes

Unsere finanzierten Projekte tragen alle einen Teil dazu bei, die Sustainable Development Goals (kurz SDGs oder Global Goals) der Vereinten Nationen (UN) umzusetzen. Die SDGs haben für alle Staaten der Welt Gültigkeit. Sie bilden den Rahmen für nachhaltige Entwicklung auf wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Ebene. Ein schonender Umgang mit Ressourcen, verantwortungsvolle Sozialstandards oder die Reduktion von klimaschädlichen Gasen wird von allen Staaten eingefordert.

Nähere Informationen über die SDGs allgemein Home | Sustainable Development und die SDG in Österreich gibt es bei SDG Watch oder bei der Austrian Development Agency.